Aktueller Newletter

Editorial

Liebe Leser,

was mich an "Wirtschaft" seit meiner Jugend fasziniert, sind ihre vielschichtige Dynamik und ihre multikausalen Wechselwirkungen. Denn Unternehmen wirken über die schiere Zahl ihrer Arbeitsplätze weit hinaus in ihr soziales Umfeld. Das beginnt damit, dass wir als Nürnberger Leasing an unserem Sitz in Schwaig jede Menge Gewerbesteuer bezahlen - ohne viel Fläche zu verbrauchen oder viele Schadstoffe zu emissionieren.

Das Gros unserer gut bezahlten Mitarbeiter entrichtet hier seine Lohnsteuer, belebt den Wohnungsmarkt und stärkt die Kaufkraft und damit Einzelhandel, Gastronomie und andere Dienstleister. Etliche Dienstleister vom IT-Support über Wirtschaftsprüfer und Juristen bis zum Reinigungsdienst schaffen dank der Nachfrage unserer Firma zudem Arbeitsplätze und Wertschöpfung.

Auf einer zweiten Ebene finanzieren wir etwa als Sponsoren und Spender das kulturelle, sportliche, soziale oder religiöse Leben. Und zwar sowohl als Firma wie als Einzelpersonen. Exemplarisch möchte ich hierfür unser Engagement bei den Würzburger Kickers nennen, auf das wir in diesem Newsletter näher eingehen. So steigern wir die Lebensqualität der Main-Franken mit hochkarätigem Fußball und bundesweitem Austausch von Teams und deren Fans, was wiederum Wertschöpfung nach sich zieht.

Auf einer dritten Ebene bringen wir uns als Menschen in die Gesellschaft in unserem sozialen Umfeld ein: Unser Geschäftsführer Andreas Popp etwa trainiert im Fußball eine Nachwuchsmannschaft, der er Freude an Bewegung, Kameradschaft und viele Werte vermittelt. Unser Controller Stefan Schuster engagiert sich bei den katholischen Pfadfindern und entlastet mit seinem Know-how und seinen Kontakten die aktiven Gruppenleiter, wenn die etwa ein Zeltlager planen.

Unser Kreditleiter Peter Ruppert ist im Vorstand der Lebenshilfe Erlangen e.V., wo er ehrenamtlich seinen Finanzsachverstand einbringt. Andere Mitarbeiter leiten Firm- und Jugendgruppen, engagieren sich in der Flüchtlingshilfe, im Tier- oder Umweltschutz. Letztlich möchte ich als Chef das auch so haben. Denn Unternehmen ist kein Selbstzweck, sondern Teilhabe. Ich schaffe hier einen Rahmen, in dem sich Menschen ausprobieren und entwickeln können.

Umgekehrt profitieren wir vom Engagement unserer Mitarbeiter in der Firma und außerhalb: Wir steigern Bekanntheit und Sympathie; wir fördern potentiellen künftigen Nachwuchs für unsere Firma; wir geben der Gesellschaft etwas zurück. Das Ganze funktioniert nur durch unsere Kunden. Die sind der Mittelpunkt unserer Tätigkeit und versetzen uns in die Lage, all das Beschriebene zu leisten. Danke.

Herzlichst

Ferdinand Dorn

Aktuelle Artikel aus unserem Newsletter:

Zwölf Kunden hat der zu Jahresbeginn gestartete Bereich Factoring unter dem Dach der Nürnberger Leasing (NL) bereits.

Weiterlesen

Via Factoring finanziert die Kölner UK Personaldienste GmbH seit Mai 2018 ihr Wachstum.

Weiterlesen

Mit der Übernahme des Vertragsbestandes der PV.A Leasing in Europa GmbH 2017 haben wir deren Sponsoring beim...

Weiterlesen

Experte Jörg Eugster gibt Anregungen für das tägliche Business

Weiterlesen

Newsletter

Keine Neuigkeiten und TOP-Angebote mehr verpassen! Jetzt für unseren Newsletter anmelden.

Newsletter Call to Action Newsletter Umschlag Deckel Newsletter